Imperial steuert Sequenziercenter von Audi

07.08.2017 – Ingolstadt. Imperial Logistics International wird von Ende August an das Sequenziercenter der AUDI AG in Halle T des Güterverkehrszentrum (GVZ) Ingolstadt bewirtschaften.

Zum Auftragsumfang gehören Wareneingang, Lagerhaltung und Nachschub in den Sequenzierzonen, die Montageversorgung der Fertigungslinien mit Sequenzwagen aus dem GVZ sowie das Leerguthandling.

Halle T ist die 16. Halle im GVZ Ingolstadt. Sie wurde vor gut drei Jahren in Betrieb genommen, misst 210 mal 270 Meter und hat eine Gesamtfläche von 74.000 Quadratmetern auf zwei Etagen. Etwa 40.000 Quadratmeter davon wird Imperial bewirtschaften. Zum täglichen Arbeitsumfang gehören etwa 165.000 Picks und der Einsatz von 3700 Sequenzwagen. Imperial wird 650 Mitarbeiter des Vordienstleisters im Rahmen eines Betriebsübergangs übernehmen.

Mit dem neuen Auftrag baut Imperial die Zusammenarbeit mit der AUDI AG aus, die bereits seit Längerem in Ungarn besteht. Am Audi-Produktionsstandort im ungarischen Györ steuert Imperial die interne Werkslogistik und bewirtschaftet das dortige Nachschublager von Audi.

Imperial Logistics International B.V. & Co. KG 

Als eine 100-prozentige Tochter der südafrikanischen Imperial Holdings Limited ist die Imperial Logistics International B.V. & Co. KG für die Koordination und Steuerung aller internationalen Logistikgeschäfte der Imperial Holdings Limited außerhalb von Afrika verantwortlich. Das Dienstleistungsportfolio von Imperial Logistics International mit Hauptsitz in Duisburg ist in zwei Divisionen gebündelt: In der Division Imperial Transport Solutions fasst der Konzern die Transportdienstleistungen in den Bereichen Shipping, Road und Express Freight zusammen. Die Division Imperial Supply Chain Solutions umfasst alle Dienstleistungen in den Bereichen Contract Logistics, Contract Manufacturing und Warehousing für die Branchen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Stahl, Retail und Consumer Goods sowie Chemie. Auch außerhalb der reinen Logistikdienstleistung hat sich Imperial Logistics International als Prozessberater für Dritte, Flottenmanager externer Pkw-Flotten sowie Anbieter branchenaffiner Versicherungsservices etabliert. Mit 9.000 Mitarbeitern erwirtschaftet Imperial Logistics International einschließlich der Neuakquisition Palletways einen Umsatz von 1,6 Mrd. Euro an 170 Standorten. www.imperial-international.com 

Kontakt:

Imperial Logistics International B.V. & Co. KG
Claus Grimm
Senior Specialist Press & External Communication
Telefon +49 203 3188-7551
claus.grimm@imperial-international.com 

Zurück zur Übersicht

Get in Contact

CLAUS GRIMM
Senior Specialist
Press & External Communication
Telefon: +49 203 3188-7551
Fax: +49 203 3188-7562